Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Als Erfolgsmensch entspannt abschalten? Willkommen in Brügge!

Auch auf einem Business-Blog kehrt irgendwann die Sommerzeit ein und womit beschäftigt man sich hierbei am besten? Richtig, mit einem idealen Erholungsort für gestresste Erfolgsmenschen. In meinem Fall ist dieser Ort keine tropische Insel im Pazifik, sondern eine idyllische Stadt in Belgien namens Brügge.

Glücklicherweise sind im 2ten Weltkrieg nicht viele Schäden an den Fassaden der Stadt entstanden,

Workeuphoric oder Workaholic? Die Einstellung entscheidet!

Sind Sie ein Workaholic?

Unser Tag beginnt mit einer Achtsamkeitsübung, bei welcher wir lernen, uns selbst zu spüren. Wir atmen tief ein, fallen in eine meditative Ruhe und starten entspannt…STOP!

Sie stutzen zurecht, das war natürlich nur ein Scherz.

Das Einzige, was wir spüren, ist der stechende Schmerz vom angestoßenen Zeh auf dem Weg zur Dusche,

Mit Empathie und Gefühl zum beruflichen Erfolg!

Ein Gastbeitrag von Mira Christine Mühlenhof , Keynote-Speakerin beim Feminess-Kongress

Es passiert einfach: Unter Stress steigt Frau schon mal das Wasser in die Augen. Eine völlig normale Reaktion übrigens, wenn Beleidigungen und Verletzungen durch den Konferenzraum fliegen und man nicht mehr weiß,

Wir alle sind FemalExperts!

Wenn ich Bloggern/Bloggerinnen, Freunden oder meiner Familie von FemalExperts erzähle, kommt meist nach einer ausführlichen Erklärung irgendwann die Frage:

„Wer ist oder wer sind diese FemalExperts?“

Natürlich ist hierbei nicht die Entstehungsgeschichte des Namens gemeint, sondern die Symbolkraft, die dahintersteht und die ich mit der heutigen Veröffentlichung versinnbildlichen möchte.

Street Philosophy: Ein anderer Blickwinkel auf die Gesellschaft

Julia Kalmund (rechts) und Nina Schmid (links)

Ein Gastbeitrag von Julia Kalmund, Street Philosophy

Unternehmerin sein, hat Nimbus und bringt Prestige. Wie man aber eine erfolgreiche Unternehmerin wird, ist die „Million-Dollar“-Frage.

Man wird ermutigt, Gründerin zu werden. Existenzgründungen werden öffentlich unterstützt;

Fake It Till You Make It! – Durch Mut und Improvisation zum Traumjob

Bis auf die entsprechenden Arbeitgeber weiß eigentlich jeder: Stellenausschreibungen sind in der Regel äußerst realitätsfern, durchzogen von einer zu hohen Erwartungshaltung und manchmal sogar diskriminierend.

Am besten man hat einen Hochschulabschluss mit ausgezeichneter Abschlussnote, 3-5 Jahre Berufserfahrung, keinerlei Familienplanung und den Willen sich für schlechtes Geld den Rest seines Lebens zu binden.

Beliebteste Beiträge
Werden Sie mit ArtNight zur Künstlerin

Ich habe mich riesig gefreut, als ...

Das Fastenkur- und Detox-Experiment: Kenne deinen Körper

In meinem Artikel „Digital Detox“ habe ...

04

Posted on
Der Wunsch nach Perfektion: Lasst Dampf aus dem Kessel

Frauen mit Lust und Power etwas ...